Das Gesicht einer Stadt (1932)

Kurzbeschreibung

Der Film „Das Gesicht einer Stadt“ ist der bedeutendste Hannover-Film aus der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg. Der besondere Charakter des Films liegt darin, dass er einerseits ein für seine Zeit moderner und technisch sehr gut gemachter Lehrfilm ist über die Entstehung und Entwicklung einer Stadt vom Mittelalter bis in die damalige Gegenwart. Historische Stadtskizzen, durch Überblendungen und Trickaufnahmen lebendig gemacht, werden kombiniert mit Ansichten historischer Straßenzüge und Bauwerke, so dass der Betrachter das Wachsen und den sich verändernden Charakter der Stadt miterlebt. Andererseits ist „Das Gesicht einer Stadt“ ein moderner Imagefilm aus den 1930er Jahren. Die verschiedenen Wirtschafts- und Lebensbereiche der Stadt Hannover werden attraktiv ins Bild gesetzt: Ausgehend von einer geografisch günstigen Lage und vielfältigen Verkehrsanbindungen, über einen modernen Wohnungsbau, ein reges Wirtschaftsleben, eine pulsierende Innenstadt sowie Sport-, Freizeit- und Kultureinrichtungen. Dabei werden nicht nur einzelne Filmbilder gezeigt, die in der fotografisch-statischen Überlieferung so nicht bekannt sind, sondern „Das Gesicht einer Stadt“ hinterlässt auch deswegen einen besonderen Eindruck, weil die filmischen Darstellungsmöglichkeiten der damaligen Zeit konsequent genutzt werden.

 
Filmographische Angaben
Produktion: Döring-Film-Werke, Hannover (1932)
Regie: August Koch
Kamera: August Lutz
Länge: 37 min.
Originalformat: 35mm s/w
Bezugsquelle

Der Film kann auf DVD erworben werden. Für die Bildungsarbeit in Niedersachsen ist er zudem über das Portal Merlin des NLQ verfügbar und kann hier abgerufen werden.

Der Film „Das Gesicht einer Stadt“ ist von der GFS auf DVD mit zugehörigem Booklet herausgegeben worden und zum Preis von 10 € an folgenden Verkaufsstellen zu beziehen:

GFS, Hannover, Expo Plaza 12
Kino im Künstlerhaus, Hannover, Sophienstr. 2 Historisches Museum, Hannover, Pferdestraße 6
Antiquariat Ingeborg Becker, Hannover, Lister Meile 49
Schloss-Shop-Herrenhausen, Herrenhäuser Straße 5

Hannover-Filme
Filmanfänge
Der Tiergarten in Hannover (1918)

Filme der 20er Jahre
Der Kriminalfall in Hannover (1924)
Der Bau der Hindenburg-Schleusen in Anderten bei Hannover (1928)
Bau der Schachtschleuse Anderten bei Hannover (1928)
Vom Bau des Anzeiger-Hochhauses (1929)

Filme der 30er Jahre
Das Gesicht einer Stadt (1932)
Einstellungsprotokoll
Standfotos
Zur Entstehung des Films
Die Döring-Film
Zeitgenössische Zeitungsberichte
Hannover im Verkehrsfilm (1937)
Herrenhäuser Gartenkultur (1939)

Filme der 40er Jahre
Die Entwicklung einer Handels- und Industriestadt im Grünen (1940)
Siegesparade – Hannover September 1940
Mission to Hanover 26 July 1943
Nächtliche Bombardierung Hannovers (1943)
Hannover Hauptbahnhof – 11. April 1945
Hannover April 1945 – Flug über die zerstörte Stadt

Filme der 50er Jahre
Hannover 1949-50 (1950)
Hannover 1951 (1951)
7 Jahre danach. Hannover 1952
Blumenkorso 1952 (1952)
Blumenkorso 1953. Garten des Lebens
Blumen-Korso in Hannover (1953)
Hannover 1953
Blumenkorso 1954. Die singende Stadt (1954)
Hannover 1954
Hannover 1955
Länderspiegel (1955)
Herr Schmidt fragt sich durch (1955)
Hannover 1957 (1957)
Hannover 1958 (1958)
Begegnung mit Herrenhausen (1959)

Filme der 60er Jahre
Symphonie moderne (ca. 1960)
Alle machen mit (1960)
Aus der Welt der Arbeit (1960)
Mosaik einer Stadt (1960)
Abseits der Hauptstraße (1961)
Aufführungen im Gartentheater und im Galeriegebäude Herrenhausen (1961)
Hannover Heimat Großstadt. Die Brünnlein die da fließen … (1961)
Menschen am Sonntag – Impressionen einer Stadt (1961)
Hannover – Heimat – Großstadt: Muße im Grünen (1961)
15 Jahre Hannover-Messe im Spiegel der Wochenschau (1962)
Hannoversche Schützentage (1962)
Sinnvolle Freizeit (1962)
Königliche Spiele (1964)
Lustige Hannoveraner (1964)
Der Große Garten (1965)
Stadtrundfahrt (1965)
Elisabeth II. in Hannover 1965
Zoo heute (1965)
Verkehrsprobleme einer Stadt (1965)
Hannover Messe (1965)
Menschen treffen sich. Schlesiertreffen 1965 in Hannover
Zoo Hannover (1966)
Hannover 1968 (1968)
Raumordnung – eine Aufgabe der Gesellschaft (1968)
Rudolf Hillebrecht, Hannover 1967/68 (1968)
U-Bahn Hannover (1968)
Flohmarkt (1968/69)
Niedersachsens Weg in die Zukunft (1969)
Rote-Punkt-Aktion (1969/94)

Filme der 70er Jahre
Die Kunst geht auf die Straße (1970)
Auf der Horst (1971)
Ein Sommertag im Zoo (1971)
Die Stadt menschlicher machen (1972)
Ein Tor für die Zukunft bauen (1973)
Hannover – das ist … (1974)
Hannover rund um die Uhr (1974)
Wochenende (1974)
Der Rote Faden (1975)
Neue Schienen – neue Wege (1976)
Verkehr im Großraum Hannover (1976)
Kinder malen für Kinder (1977)
Hannover – Großstadt. Muße im Grünen ( ca. 1978 )
Fernsehlotterie in Hannover (1978)
Jugend in unserer Stadt (1978)
Das Schicksal nehme also seinen Lauf (1979)

Filme der 80er Jahre
Hannover 1980
Niedersachsen ’45 (1982)
Hannover – Hiroshima (1983)
Hannover 1984
Königliche Gärten Herrenhausen (1985)
Gastliches Hannover (1987)
Man kann ja nie wissen (1987)
Kornbrennerei (1988)
Laves, G.L.F. (1988)

Filme der 90er Jahre
World Expo Hannover (1990)
Brennende Kamera (1990)
Aus alt mach neu. Ansichten zur Stadtteilsanierung in Hannover Linden-Nord (1991)
Linden – Ein Arbeiterlied (1991)
Freitags war Lohntütenball. Kneipen in Linden (1992)
Reden vor einer Wand (1994)

Das könnte dich auch interessieren …